PDA

View Full Version : DREAM unstable Versionen


dadalbinder
03-12-2007, 12:38
Hallo,

auf der Seite: www.nschall.de ist neben den CSV-Versionen von DREAM, momentan fortgeschritten auf Version 1.10.6 auch jeweils eine "unstable" genannte Version zu laden. Diese sind im Moment auf die Version unstable38 gewachsen.

Ein Versuch mit unstabilen Versionen ist reizvoll und zeigt auch an, wohin die Programmierer von DREAM heute die Entwicklung sehen. So gibt es wesentliche Veränderungen gegenüber den bisherigen klassischen Versionen.

Ich empfehle, eine unstable Version auf ein anderes Directory zu legen und nicht das der normalen DREAM-Ausgabe zu belegen. Dazu werden alle klassischen DLLs benötigt von der normalen DREAM und auch die "Qt-mt320nc.dll"

Wesentliche Änderungen betreffen das Abschmelzen des Evaluationsdialogs zugunsten einer Receiver-Steuerung mit diversen Untermenüs außerhalb der Stationswahl.

Diese Versionen laufen in einem separaten DOS-Fenster, das auch eingesehen werden kann und wo man die Arbeitsweise des Programms bei Abstimmungen einsehen kann.

Auch neue Erweiterungen wie etwa die Intergration der Steuerung des Elektor_USB Empfängers können hier ausprobiert werden.

Hier können unter www.b-kainka.de schon jetzt Informationen eingesehen werden.

Mit Grüßen

Wolfgang Hartmann

dadalbinder
03-12-2007, 12:49
Hallo,

im Anhang zeige ich einen Screen der unstable38-Version in der Aktivierung für den Elektor_USB Empfänger.

Eine wesentliche Bedingung im Moment ist, daß nur nach Neu-Start des Rechners diese Abstimmung vorgenommen werden kann. Gleichzeitig ist die Steuerung des Elektor_USB Empfängers durch andere Programme erst dann wieder möglich, wenn wiederum ein Neustart durchgeführt wurde. Veränderungen bleiben der Zukunft vorbehalten.

Wolfgang Hartmann

dadalbinder
04-12-2007, 09:58
Hallo,

ich habe einmal das gesamte DOS-Fenster in eine separate Datei übertragen. Hier kann man sehr schön sehen, was diese Version von DREAM tut.

In diesem Fall ist die totale Übernahme aller Steuerungscodes am Anfang sehr schön zu sehen. Offensichtlich werden alle Steuercodes bei Anlaufen des Programms geladen. Alternative wäre etwa nur die Codes zu laden, die im Moment bei Neustart gebraucht werden und dann nur gebrauchte nachzuladen.

Interessant sind die letzten Zeilen des Fensters. Hier werden die Werte für den momentan aufgerufenen Elektor_USB Empfänger festgelegt. Interessant ist auch, daß der Empfängercode 2507 intern offensichtlich auf 507 umgelegt wird.


Ich hoffe, dies ist nützlich.

Wolfgang Hartmann

dadalbinder
07-12-2007, 11:01
Hallo,

in Zusammenhang mit der Steuerung des Elektor_USB Receivers durch DREAM gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten. Sowohl die Version 1.10.6 csv als auch die vor kurzem erschienene unstable Version 40 enthalten die Fähigkeit, diesen Empfänger zu steuern. Bitte beachten, was auf www.b-kainka.de dazu ausgeführt wurde und welche DLLs vorhanden und benutzt werden sollten.

Klassisch wird bei 1.10.6 csv der Weg genutzt, die REMOTE Steuerung über das Stations-Hauptmenü zu erreichen.

Bei unstable40 dagegen ist die Receiver-Steuerung neben anderen Features unter SETTINGS mit einer ganzen Reihe von Untermenüs zu finden.

Die Einstellung einer Offsetfrequenz in DREAM.ini ist über wenige kHz durchaus änderbar.

Ich hänge die zwei unterschiedlichen Remot-Screens dieser Notiz an.

Eine Möglichkeit, die tatsächliche Offset-Frequenz zu sehen, kann recht einfach mit SDRADIO eingesehen werden, wenn 48 kHz Bandbreite gewählt wird.

Wolfgang Hartmann